Geisnangstr. 5, 71640 Ludwigsburg
Tel 07141 9754321 oder Email
Wir freuen uns rauf Sie !

Armenien Reisen Bild Kloster

Armenien - erster Staat mit christlicher Religion

Armenienkarte

Vorworte und Literaturempfehlungen:

Ein Land, drei Beschreibungen von vielen...

Zitat aus "Armenien - Stein um Stein" ISBN 3-86108-787-1 (sehr schöner Fotoband)
Das Buch bei Amazon
"Wir sind nur wenige, doch man nennt uns Armenier": Armenische Identität
In diesen Zeilen des Dichters Parujr Sewak äußert sich ein fast elitäres Bewusstsein: Es ist der Stolz eines nahezu ausgerotteten Volkes, das sich rühmt, niemals Eroberer oder Unterdrücker gewesen zu sein, sondern Gewalt mit Kultur beantwortet zu haben, und dies seit Urzeiten.

Zitat aus "Armenien entdecken" - Trescher-Reihe Reisen
ISBN 3-89794-004-3
Das Buch bei Amazon
Armenien - ein unbekanntes Land jenseits der schneebedeckten kaukasischen Riesen, zerklüftet, steinig und uralt. Ein Hochgebirgsland... , das wie kein anderes dieser Region genau zwischen der geographischen, politischen und wohl auch kulturellen Grenze zwischen Europa und Asien, zwischen Christentum und Islam liegt. Nicht nur der Gegensatz des mächtigen Schneegipfels des biblischen Ararat zu seiner herbstlich ausgedorrten, braunen Ebene erstaunt den Reisenden - es ist meist die faszinierende Kultur des armenischen Volkes, die sich schon seit Jahrtausenden als eine zwar orientalisch beienflußte, aber tief christliche präsentiert.
Armenien war der erste christliche Staat der Welt, und die Fußstapfen der frommen Mönche führen vom Ararattal bis weit in undurchdringliche Wälder und über steile Felswände in versteckte Orte, die in ihrem Dornröschenschlaf nur darauf warten, entdeckt und bestaunt zu werden.

 

Armenien wird als "Wiege des Christentums" gekennzeichnet. Das Christentum durchdrang die armenische Kultur tief und ist gestaltgebend mit der Natur des Landes verflochten, in der uralten Einsiedeleien und Kreuzsteine in den fernen Bergen und malerischen Orten verstreut sind. Eine Reise nach Armenien bedeutet den spirituellen und geistlichen Atem des Landes zu erleben, zahlreiche Kirchen und Klöster zu besichtigen. Hier war der Schauplatz der legendären Landung der Noahs Arche, hier entstand die älteste Nationalkirche der Welt und eine der wichtigsten Handelsrouten des Mittelalters, die Seidenstraße, führte quer über das armenische Hochland. Schnell wird man in Armenien auch das Duduk, ein Musikinstrument aus Aprikosenholz kennenlernen, welches vor allem von der Landbevölkerung begeistert gespielt wird. Mit den Klöstern Haghpat und Sanahin, dem Kloster von Geghard im Oberen Azat-Tal sowie der Kathedrale und den Kirchen von Echmiatsin und der archäologischen Fundstätte von Zvartnots verfügt Armenien über drei Welterbestätten. Eine Rundreise durch Armenien ist auf jeden Fall eine wichtige Station auf der Weltreise durch das Welterbe der Unesco. Kreuzsteine können Sie bei Ihrem Besuch ebenfalls bewundern. Die sog. Chatsch'khare sind schöne Beispiele armenischer Steinmetzkunst und zugleich Zeugnisse christlichen Glaubens.


Tourmodelle